Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Fahrzeuge / Boote

In diesem Bereich findest du eine Übersicht aller Fahrzeuge und Boote der DLRG im Oberbergischen Kreis.  

Die Schnelleinsatzgruppen (SEG) der lokalen Gefahrenabwehr setzen sich dabei wie folgt zusammen: Nach einigen Veränderungen steht ein Führungstrupp mit einem ELW 1 (Einsatzleitwagen) in der Kreismitte zur Verfügung. Aufgeteilt in Nord und Mitte-Süd befinden sich sowohl 2 Tauchtrupps (Gerätewagen Tauchen), wie auch 2 Bootstrupps (Gerätewagen Wasserrettung) mit ausgerüsteten Strömungsrettungskomponenten im Kreisgebiet. Vervollständigt werden die Einheiten durch die Sonarortung sowie 2 weitere Bootstrupps mit einzelnen Strömungsrettern und einem Logistiktrupp (LKW). 

Führungsaufgaben

EINSATZLEITWAGEN

Ausgestattet mit 2 Arbeitsplätzen, moderner Funktechnik, Drucker, Kartenmaterial und autarker Stromversorgung stellt der ELW 1 der DLRG das Bindeglied zwischen Leitstelle bzw. Einsatzleitung der Feuerwehr und den DLRG Kräften dar. Er dient dem A-Dienst der DLRG als Führungsmittel im Einsatzabschnitt Wasserrettung und übernimmt im Wasserrettungszug (WRZ NRW) den die Funktion des Führungstrupps. 

ELW 1

Standort: Bergneustadt

Baujahr: 2006

Wasserrettungsaufgaben

GERÄTEWAGEN WASSERRETTUNG

Das vorrangige Einsatzmittel der DLRG ist der Gerätewagen Wasserrettung. Eine im Oberbergischen Kreis standardisierte Ausstattung ermöglicht eine optimale Reaktion auf Notfälle im, am und auf dem Wasser. Die Fahrzeuge dienen als Zugfahrzeuge für unserer Boote und ergeben so in Kombination 4 Bootstrupps. Je nach Trupp werden zudem verschiedene Zusatzaufgaben wahrgenommen. 

GW-W

Standort: Gummersbach

Baujahr: 2015

Zusatzbeladung: -

 

GW-W

Standort: Hückeswagen

Baujahr: 2017

Zusatzbeladung: Strömungsrettung

 

GW-W

Standort: Waldbröl

Baujahr: 2019

Zusatzbeladung: Strömungsrettung

 

GW-W

Standort: Wipperfürth

Baujahr: 2019

Zusatzbeladung: Sonarortung

 

Spezialaufgaben

GERÄTEWAGEN TAUCHEN

Ein absolutes Alleinstellungsmerkmal der DLRG ist der Gerätewagen Tauchen. Aufgeteilt in Nord und Mitte-Süd stellen 2 Tauchtrupps sicher, dass bei Notfällen unter Wasser schnell Hilfe geleistet werden kann. Neben der Menschenrettung kommen unsere Einsatztaucher auch bei der Suche und Bergung von Sachgütern zum Einsatz. Mit verschiedenen Materialen zur technischen Hilfeleistung lassen sich so sogar Kraftfahrzeuge bergen. Der Tauchtrupp Nord wird in Kooperation mit der Feuerwehr Radevormwald betrieben. 

GW-TAU

Standort: Gummersbach

 

GW-TAU

Standort: Radevormwald

 

Logistikaufgaben

LKW

Primär stellt der LKW einen Teil des Logistiktrupps im Katastrophenschutz dar. Im Einsatzfall dient er jedoch auch dem Material- und Personaltransport im Oberbergischen Kreis und kann im schweren Gelände Sonderaufgaben wahrnehmen (z.B. Slippen von Booten). Der Feldküche dient er ebenso als Zugfahrzeug bei vorgeplanten Verpflegungseinsätzen. 

LKW

Standort: Wipperfürth

 

Vereins- und Wettkampfaufgaben

ORTSGRUPPENBUS

Ortsgruppenbusse machen Fahrten für die Vereinsarbeit möglich und bringen unsere Sportler bspw. zu Wettkampfveranstaltungen. Sie nehmen nicht an Einsätzen teil. 

Standort: Nümbrecht

Baujahr: 2009

Standort: Radevormwald

 

Anhänger

ANHÄNGER TAUCHEN

Der Anhänger tauchen (AH-TAU) wird von dem Gerätewagen-Tauchen gezogen und ist bei jedem Einsatz dabei. Dieser beinhaltet weitere Tauchausrüstung und spezielle Geräte, wie zum beispiel Hebesäcke.

AH-TAU

Standort: Gummersbach

ANHÄNGER BETREUUNG

Der Änhänger Betreuung ist ein standartisierter Anhänger aus dem Katastropenschutz und beinhaltet alle Materialien und Geräte, um zusammen mit einem Anhänger Technik, einen Betreuungsplatz aufzubauen.

AH-BT

Standort: Wipperfürth

ANHÄNGER FELDKÜCHE

Die Feldküche dient dazu unsere Einsatzkräfte im Katastophenfall optimal zu versorgen.

AH-FKH

Standort: Wipperfürth

MATERIALANHÄNGER

Materialanhänger werden in der DLRG für Verschiedenste Aufgaben benötigt. Zum Beispiel für die Logistik im Einsatzfall, aber auch bei Veranstaltungen, wie Weihnachtsmärkte oder Ausstellungen.

Standort: Marienheide

Standort: Nümbrecht

Standort: Wipperfürth

Boote

RETTUNGSBOOTE

Auf Grund ihrer Bauform und Motorisierung können Rettungsboote sowohl auf unseren Talsperren, als auch auf Fließgewässern (z.B. Rhein) eingesetzt werden. Mit ihrer hohen Geschwindigkeit und Wendigkeit werden sie zur Rettung von Personen aus dem Wasser eingesetzt, können aber auch zur technischen Hilfeleistung an anderen Booten ausrücken. Zu ihren zahlreichen Aufgaben zählen u.a. der Transport von Verletzen Personen, das Aufrichten und sichern von gekenterten Segelbooten und das Schleppen von manövrierunfähigen Booten. 

RTB

Standort: Bergneustadt

Baujahr: 1999

Name: Feste Neustadt

Typ: Buster L

RTB

Standort: Radevormwald

Baujahr: 2000

Name: -

Typ: Vieser Shadow 550

RTB

Standort: Gummersbach

Baujahr: 1999

Name: Adler 3

Typ: Master 450

RTB

Standort: Waldbröl

Baujahr: 1993

Name: Homburg

Typ: GFK Boot

RTB

Standort: Hückeswagen

Baujahr: 2019

Name: Lupo

Typ: Regal Bowrider 1900 ES

RTB

Standort: Wipperfürth

Baujahr: 1996

Name: Köbes

Typ: Silver Fox

RTB

Standort: Marienheide

Baujahr: 1994

Name: Heiger

Typ: Triton Junior

HOCHWASSERBOOTE

Dank ihrer robusten Bauweise, ihrem leichten Gewicht und ihrer großzügigen Arbeitsfläche sind Hochwasserboote im Katastrophenschutz unverzichtbar. Sie können zu evakuierende Personen, Tiere, Sandsäcke oder Feuerwehrpumpen transportieren. An der Unterseite angebracht Rollen machen den Einsatz auch in seichtem Gewässer und auf überfluteten Straßen möglich. 

HOWABOOT

Standort: Hückeswagen

Baujahr: 2001

Name: Delphin 12

Typ: Kunststoff KM 1

HOWABOOT

Standort: Waldbröl

Baujahr: 2005

Name: Jupp

Typ: PE Hochwasserboot

MEHRZWECKBOOTE

Wegen ihrer Größe sind Mehrzweckboote die idealen Arbeitsboote. Auf diesen Booten ist genug Platz, um diese im Einsatzfall als Plattform für Taucher zu nutzen. Auch Evakuierungen mit vielen Personen, können mit den Mehrzweckbooten schnell bewältigt werden. Unser aktuelles Mehrzweckboot ist, wie auch die Hochwasserboote, mit Rollen ausgestattet und kann somit auch im Hochwasser genutzt werden.

MZB

Standort: Gummersbach - Unnenberg

Baujahr: 2007

Name: Eric

Typ: Kunststoff KM 2

WEITERE BOOTE

Unter dieser Kategorie haben wir alle Boote zusammengefasst, welche nicht unter die Kategorien Rettungsboote, Hochwasserboote und Mehrzweckboote fallen.

Schlauchboot: 

Das Schlauchboot ist auf Grund des sehr geringen Gewichts und des abnehmbaren Motors ideal für schwer zugängliche Gewässer, da es einfach zu Wasser getragen werden kann.

Raft:

Das Raft wird auf den Flüssen in unserem Kreis eingesetzte und in seiltechnische Aufbauten der Strömungsrettung integriegt werden. Somit kann zum Beispiel eine Seilfähre zur Evakurierung aufgabeut werden.

Segelboot (Übungszwecke):

Das Segelboot wird für Bootsführerfortbimdungen genutzt, um damit die Bergung von gekenterten Seegelbooten zu üben.

SCHLAUCHBOOT

Standort: Gummersbach - Unnenberg

Baujahr: 2009

Name: -

Typ: Quicksilver QS 380 Hea DUTY XS

RAFT

Standort: Waldbröl

Baujahr: 2020

Name: NIVEA 162

Typ: DLRG-Raft 400 Typ 3 (DSB)

SEGELBOOT (ÜBUNGSZWECKE)

Standort: Gummersbach - Unnenberg

Baujahr: -

Name: -

Typ: -

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing